Scheinbar haben sie nichts verloren auf dem Meer, dem Revier der Kapitäne und Matrosen,
der Seehelden und Klabautermänner: die Frauen.
Kann es wahr sein, dass sie dort nicht zu finden sind? Stehen sie denn wirklich nur wartend
an Land und halten Ausschau auf die Rückkehr der Männer am Horizont, als Seemannsgattin oder Hafenhure?
Haben der größte Teil der Menschheit und der größte Teil der Erdoberfläche mehr nicht miteinander zu tun?
Ich glaube nicht.

In Museen, Archiven, Bibliotheken, auf Flohmärkten und am Strand suche ich nach ihnen.
Und plötzlich tauchen sie auf: Schiffsjungen, denen niemals ein Bart wuchs, eine Insulanerin, die
im Wattenmeer einen Garten pflegt, die furchtbar patente Türsteherin einer New Yorker Hafenspelunke,
eine dreimal havarierte und dennoch unverzagte Stewardess - die Frauen der Meere.
Sie zu finden, ihr Leben mit und auf dem Meer zu erforschen und ihre Geschichten zu erzählen
sei mir fortan meine Aufgabe, der weiblichen Seefahrtsgeschichte eine wohlgeordnete Form zu geben
mein unaufhörliches Ziel!

Sehen Sie hier das wachsende Weltwissen,
die wachsende Sammlung wahrer Geschichten auf anschaulichen,
handgedruckten Bilderbogen nach alter, Neuruppiner Tradition,
die viermal jährlich wachsende Enzyklopädie der Frauen der Meere!

Viel Vergnügen dabei wünscht Ihnen

Marei Schweitzer




zu meiner Person

1973 wurde ich in Unna geboren. Später habe ich in Bremen, Stockholm und Straßburg
Grafik Design, Freie Druckgrafik und Illustration studiert. Nach einem Jahr am Atlantik
lebe ich nun in Hamburg und erzähle in Wort und Bild Geschichten für Zeitschriften- und Buchverlage,
am liebsten von Kuchen und Meer.